Impressum





In Koproduktion mit








Gefördert durch














In Kooperation mit








Programmpartner






















Medienpartner





























FREITAG 07.07.2017

Eröffnungsnacht im MQ Haupthof


20.30h
Live Act: CLARA BLUME


21.30h
Eröffnung: Martina Theininger (frame[o]ut Festivalleiterin)
und Dr. Christian Strasser (CEO, MuseumsQuartier Wien)


21.45h
DIE LIEBHABERIN, AT/ARG 2016, 104min, Spielfilm,
Regie: Lukas Valenta Rinner, OmdU

Mit Iride Mockert, Martin Shanly, Andrea Strenitz,
Mariano Sayavedra u.a.


Die aus ärmlichen Verhältnissen stammende Belén arbeitet als Hausmädchen bei einer reichen Familie, angesiedelt in den Außenbezirken von Buenos Aires. Auf einem Spaziergang entdeckt sie hinter den Mauern der Luxusanlage in der Nachbarschaft ein Nudistencamp, in dem sie schon bald als vollwertiges Mitglied aufgenommen wird und eine zweite Identität zwischen Zügellosigkeit und Harmonie auslebt, bis eines Tages die reiche Community die Subkultur entdeckt und daraufhin vertreiben möchte.

Drehbuch: Lukas Valenta Rinner, Ana Godoy, Ariel Gurevich, Martín Shanly
Kamera: Roman Kasseroller
Schnitt: Ana Godoy
Ton: Nauen Palenque
Musik: Jimin Kim, Jongho You
Produzent: Ana Godoy, Lukas Valenta Rinner
Produktion: Nabis Filmgroup


In Anwesenheit des Regisseurs
Lukas Valenta Rinner geboren 1985 in Salzburg studiert Filmwissenschaft in Barcelona (ECIB) und in Buenos Aires (Universidad del Cine). 2010 läuft sein Kurzfilm A Letter To Fukuyama bei Bafici und Diagonale. Seinen Durchbruch schaffte der Österreicher mit seinem Spielfilmdebüt Parabellum 2015. Zudem gründete er die unabhängige Produktionsfirma Nabis Filmgroup mit Sitz in Argentinien (Buenos Aires) und Österreich (Salzburg).


Musik Live Act Clara Blume

Clara Blume ist Singer und Songwriter aus Wien mit spanisch-indonesischen Wurzeln. 2015 erschien ihr Debüt Album „Here Comes Everything“, das dem Genre »Avantgarde-Pop« zugeordnet werden kann. Ihre anspruchsvollen Kompositionen am Klavier, die sie auf Englisch und Spanisch textet, wurden von Bruder und Produzenten Georg Blume mit zeitgeistigem Sound und einem 20-köpfigen Orchester arrangiert. Clara Blume zählt in Österreich und International zu den anerkanntesten Newcomerinnen ihres Genres.

Zur Eröffnung des Frameout Festivals spielt die Musikerin in voller Bandbesetzung mit Marcus Pristernik an der Gitarre, Thomas Castañeda am Klavier, Mathias Auinger an den Drums, Marcelo Ramos am Bass und begleitet sich selber am Klavier.

Merken

Merken