Impressum





In Koproduktion mit









Gefördert durch














In Kooperation mit






Programmpartner



























Medienpartner


























Festivalnetzwerk






SAMSTAG 28.07.2018

MQ Hof 8


21.00h

Kurzfilmprogramm und Diskussion | Plattform #KlappeAuf

#KlappeAuf ist eine parteiunabhängige Initiative, die von österreichischen Filmschaffenden im Jänner 2018 ins Leben gerufen wurde und bereits im Februar von mehr als 600 österreichischen Filmschaffenden unterstützt wurde. #KlappeAuf setzt sich gegen Verhetzung und für Solidarisierung ein. Die Plattform hat sich vorgenommen, die digitalen Medien ebenso wie den öffentlichen Raum mit filmischen Kurzinterventionen zur politischen Lage Österreichs, ihren Ursachen und Hintergründen zu bespielen.

Das Kurzfilmprogramm setzt sich zusammen aus einer Auswahl der bislang über 30 Arbeiten und umfasst dokumentarische, fiktive, künstlerische und provokative Beiträge mit einer Länge bis zu 180 Sekunden.

21.30h
THE GIRLS, SWE 1968, 100min, Spielfilm,
R: Mai Zetterling, OmeU

Mit Bibi Andersson, Harriet Andersson, Gunnel Lindblom
Drei Bühnenschauspielerinnen, auf einer Tournee durch Schweden, die mit einer Theatergruppe "Lysistrata" von Aristophanes zur Aufführung bringen. Die Erzählung bewegt sich zwischen der Realität, persönlichem Leben dem aufgeführten Stück und den Phantasien der drei Frauen - In teils traumhaften Sequenzen mit surrealen Elementen, Witz und Leichtigkeit bringt die Regisseurin Mai Zetterling einen Meilenstein für das politisch feministische Kino ihrer Zeit hervor.

Drehbuch: Mai Zetterling, David Hugh
Kamera: Rune Ericson
Schnitt: Wic‘ Kjellin
Musik: Michael John Hurd
Produzent: Göran Lindgren
Produktion: Sandrew Film & Theater


Mai Zetterling (1925 - 1994) war eine schwedische Regisseurin und Schauspielerin. Für ihr darstellerisches Debüt im Film Die Hörige (1944) schrieb Ingmar Bergmann das Drehbuch. Für ihren ersten Kinokurzfilm als Regisseurin The War Game (1963) wurde sie bei den Filmfestspielen von Venedig ausgezeichnet. Nach dem Onlinekatalog des britischen Filmverleihs sagte Simone de Beauvior, die auch eine Zusammenarbeit mit Mai Zetterling anstrebte, über The Girls: “Ironic and comic, this film moves us by the beauty of its landscapes, its poetry and above all its subtle tenderness."