LIVE ACT: MICKEY

MQ Haupthof

Eintritt frei

 

Mickey ist ein waghalsiger Bandname. Schwer zu googeln. Schwer vorbelastet. Jedenfalls kein Bandname, zu dem einem irgendwer raten würde. Mickey ist Survival -Pop. Mickey ist aus dem Gefühl des Zu-Wenig, des Wie- zahle- ich- meine- nächste- Kreditkartenrechnung entstanden. Aus einer Situation, in der man nichts zu verlieren hat, außer der eigenen Zeit.

ALWAYS AMBER

MQ Haupthof

Eintritt frei

SW 2020, Dokumentarfilm, 76 min., OmeU
Regie: Lia Hietala, Hannah Reinikainen
Mit Amber Mastracci, Sebastian, Olivera, Alma Mastracci, Luciano Mastracci

Regie: Lia Hietala, Hannah Reinikainen
Produktion: Göran Hugo Olsson, Melissa Lindgren
Kamera: Lia Hietala, Sara Thisner Lindstedt
Schnitt: Hannah Reinikainen, Lia Hietala, Anton Hemgren, Charlotte Landelius
Musik: ShitKid

Mit 17 Jahren wählt Amber das geschlechtsneutrale schwedische Pronomen „hen“, die Mehrzahl von “sie/er“ und beginnt eine Beratung bei einer auf Geschlechtsidentitäten spezialisierten Therapeutin.
Veränderung, Freundschaft, Identität und Zugehörigkeit, sich wierholende Zyklen des Suchens und Findens prägen Ambers Alltag. Liebe, Kommunikation, Intimität, Körper, Experiment, Herausforderung, Scheitern und Erfolg.
Ein Film, der so vieles vereint und dabei einen klaren Fokus hat: Amber. Und Amber macht uns klar, dass Freundschaften und Nähe kommen und gehen, genauso wie Vorstellungen von Gender, Körper und Zugehörigkeit. Vor allem aber, dass ständige Veränderung sein darf und muss, wenn Utopien gelebt werden wollen.

Lia Hietala, geboren 1993 in Stockholm, erhielt für ihren ersten Kurzfilm, If I Say No ein Stipendium des norwegischen Nordnorsk Filmsenter. Min Homosyster (Generation 2017) wurde mit dem Teddy Award für den besten Kurzfilm ausgezeichnet. Sie arbeitet weiterhin in den Bereichen Spiel- und Dokumentarfilm und studiert derzeit Bildende Kunst an der schwedischen Kunsthochschule Konstfack in Stockholm. Always Amber ist ihr Langfilmdebüt.

 

Hannah Reinikainen, geboren 1992 in Stockholm, studierte Journalismus an der dortigen Universität sowie Dokumentarfilm an der Biskops Arnö Nordens Folkhögskola. Im Rahmen ihrer Arbeit für die Produktionsfirma Story war sie als Regieassistentin und Editorin an der Entstehung von Shapeshifters von Sophie Vuković beteiligt. Nach zwei Kurzfilmen ist Always Amber ihr Langfilmdebüt als Regisseurin.