LESUNG: Prosa für PROSA

MQ Haupthof

Eintritt frei

PROSA – In Wien steht das nicht nur für eine literarische Gattung, sondern auch für das Projekt Schule für Alle für junge Menschen mit Fluchterfahrungen. Im Herbst 2020 haben Muhammet Ali Baş, Luca Manuel Kieser und Katharina Pressl mit ehemaligen PROSA-Schüler:innen einen Schreibprozess begonnen, der der Frage nachgehen sollte: Welche Geschichten wollt ihr festhalten? Zentrales Anliegen dabei war die Ermutigung literarisches Schreiben zu wagen, frei von jeder Erwartungshaltung, was Themen aber auch ein bestimmtes sprachliches Niveau angeht. Dabei sind Texte entstanden, die das Schreiben, das Arbeiten, Leben und Lernen in Wien in seinen vielen Facetten abbildet und die nun als Buch vorliegen. Über seinen Verkauf werden neue Schulplätze finanziert und letztlich wird es als Lernmaterial wieder in den Unterricht einfließen: Prosa für PROSA.

 

Lesung mit: Abdiwahab Adan, Mohamed Nour Al Hammoud, Mohamed Al Taie, Mahdi Bahrami, Muhammet Ali Baş, Yohannes Berhiu, Sassan Esmailzadeh, Zhara Ghafooryan, Ania Hakobian, Sana Idris, Luca Manuel Kieser, Amina Kurbanova, Abdikadir Mahamed, Ikran Mahamud Mohammed, Katharina Pressl, Ibrahim Rahimi, Abdul Wasi Safizadeh

YOUKI: Kurzfilmprogramm „LOST & FOUND“

MQ Haupthof

Eintritt frei

Das YOUKI-Team präsentiert das Kurzfilmprogramm „LOST & FOUND“ – zusammen gestellt aus Kurzfilmen der letzten Festivalausgaben, basierend auf dem diesjährigen Festivalthema.

About the away-flight of birds
Experimental by Andreas Thörn and Jan Jolin
Sweden, 2020, 7:18 min.

 

Reminisce
Animation by Kevely Ferreira
United States, 2020, 4:18 min.

 

Outgrowing my shoes
Fiction by Grace Conley and Kaya Trefz
United States, 2020, 3:56 min.

 

Bungee to the beyond
Fiction by Ian García Varona
Mexico, 2020, 13:29 min.

 

Across the wishes
Experimental by Arseniy Aleinik
Belarus/ Czech Republic, 2020, 11:31 min.

 

Prom Night
Fiction by Gvozden Ilić
Serbia, 2019, 19:42 min.

Unter dem diesjährigen Jahresthema LOST & FOUND widmet sich YOUKI 2021 dem Wechselspiel aus Verlust und Entdeckung: der Spannung zwischen Verloren sein, (Wieder-)Finden und Gefunden werden, aber auch den vielfältigen Gefühlen, Zuständen und Möglichkeiten, die sich zwischen Verloren und Gefunden bewegen . LOST & FOUND ist vor allem eines: zyklisch. Ein nie endender Prozess, in ständiger Erneuerung und Verhandlung. Verlorenheit kann etwas Schönes, Aufregendes, Unbeschwertes sein, was zu einem veränderten Gefühl für Gefundenes führen kann – und umgekehrt. Zwischen den beiden Polen liegt ein Prozess, der wiederum in beide Richtungen produktiv arbeiten kann. Somit ist alles Gefundene das Ende und zugleich der Beginn eines neuen Prozesses.

YOUKI ist ein Medienfestival für junge Künstler*innen, Filmemacher*innen, Medienproduzenten*innen. Im Fokus des Festivals steht der Internationale Kurzfilmwettbewerb. YOUKI versteht sich auch als Plattform für Vertreter der Film-, Medien- und Kulturindustrie, bietet Proberäume, Medienvermittlung, Konzerte und thematisiert in diskursiven Veranstaltungen zeitgenössische Phänomene.